Montag-Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr Georgenstraße 35, 10117 Berlin

Am 18. und 19. Mai 2022 fand die diesjährige Frühjahrstagung des Beraternetzwerks ökofinanz-21 wieder in Bonn statt. In verschiedenen Vorträgen, Workshops und im Dialog mit Investmenthäusern fand eine facettenreiche Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Chancen der nachhaltigen Finanzberatung im aktuellen Marktumfeld statt.

Die Arbeitsgruppen stellten ihre Arbeit vor und entwickelten beispielsweise Leitlinien für die Weiterentwicklung vorhandener Werkzeuge und Orientierungshilfen, um die Anleger*innen in einem durch Regulierung und vielfältigen Nachhaltigkeitsansätzen gesprägten Umfeld bedarfsgerecht zu beraten und ihnen die Investments empfehlen zu können, die zu deren persönlichen Werten passen. Sowohl das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), vertreten durch Vorstandsvorsitzenden Volker Weber als auch der Maklerpool Fondskonzept AG, vertreten durch den Vertriebsmanager Falk Siedelmann, signalisierten in diesem Zusammenhang ein großes Interesse an einer weiterhin konstruktiven Zusammenarbeit. Gesa Vögele, Geschäftsführerin des Vereins zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit in der Geldanlage (CRIC), differenzierte Investoren nach Motivation und Wirkungsabsichten und Investitionen nach ihrer Wirkungsweise. Julia Dubslaff von urgewald stellte die Online-Datenbank vor, die kontroverse Unternehmen in offenen Investmentfonds auflistet. Dr. Moritz Isenmann von Invest in Visions erläuterte die Leitlinien zur Darstellung von Impact im Bereich wirkungsorientierter Investments, in denen insbesondere Anbieter von Impact-Investments dazu angeregt werden sollen, “ehrlich und offen zu kommunizieren, wie eine positive soziale und/oder ökologische Wirkung erzielt werden kann und welche Grenzen es gibt”.

Dank dieser vielfältigen Inhalte und der vielen anregenden Gesprächen mit angenehmen Netzwerkpartner*innen in einem interessierten, wertschätzenden Umfeld war auch diese Tagung wieder ein großes Vergnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.